Schwarzwaldverein Dachtel e.V.

Tonnenschwere Felsen in den Wäldern aufeinandergetürmt, sind die Zeugen einer erdgeschichtlichen Vergangenheit. Das Waldnaabtal verzaubert mit rätselhaften Felsgestalten.
Am Montag wanderten wir ins Naturschutzgebiet Waldnaabtal, nach Falkenberg. Die gleichnamige Burg konnten wir leider nur von außen besichtigen. Mittags kehrten wir in der ältesten, urigsten Gaststätte der Oberpfalz ein. Anschließend besichtigen wir ein Brauhaus in dem Zoiglbier gebraut wurde.
Am Dienstag hatten wir eine Führung durch die Porzellanfabrik „Seltmann Weiden“. Nach der Führung konnten im Verkaufsraum einige Schnäppchen erworben werden.
Eine Ledermanufaktur war vor uns nicht sicher es wurde manche Tasche oder ein Rucksack erworben.
Am Mittwoch führte die Wanderung über den Steinwaldrücken zum Oberpfalzturm auf die höchste Erhebung des Steinwalds.(946 m). Mit einer herrlichen Rundumsicht vom Fichtelgebirge ins Böhmische bis zum Oberpfälzer Wald. An der Burgruine Weißenstein vorbei begann der Abstieg nach Friedenfels. Nach dieser saunaartigen Wanderung hatten wir in einer Brauereigaststätte eine Erfrischung nötig.
Am Donnerstag fuhren wir mit der Oberpfalzbahn nach Weiden in die berühmte Max Reger Stadt. Nach einer Stadtführung war der restliche Tag zum Entspannen.
Freitag wanderten war an der Waldnaab und Fichtelnaab entlang. Am frühen Nachmittag kehrten wir in einer originalen Zoiglwirtschaft bei einer zünftigen Brotzeit ein.
Samstags ging es nach einer schönen und erlebnisreichen Woche zurück nach Hause.
Herzlichen Dank dem Organisator Rudi Trost.
Wannder Bild 2019 JEPG